Unsere Geschichte Seit über 40 Jahren schlägt der Puy du Fou neue Kapitel in seiner Geschichte auf.
1977

13. Juni 1977

Als das Schloss des Puy du Fou am 13. Juni 1977 entdeckt wurde, bestand es nur aus Ruinen und Brennnesseln. 40 Jahre später wird der von Philippe De Villiers ins Leben gerufene Puy du Fou mit mehr als 2,2 Millionen Besuchern pro Jahr wie ein Welterfolg gefeiert. Hier die wichtigsten Meilensteine einer 40jährigen Geschichte...

1978

16. Juni 1978

Die erste Cinéscénie-Darbietung wird am 16. Juni von mehr als 600 Mitgliedern des Vereins des Puy du Fou aufgeführt. Das begeisterte Publikum bejubelt die Schauspieler, und mehr als 80.000 Besucher sind bereits im ersten Jahr fasziniert.

1981

1981

Georges Delerue komponiert den ersten Original-Soundtrack der Cinéscénie.

1984

1984

Der Puy du Fou organisiert seinen ersten Abend für wohltätige Zwecke zugunsten der Krebsforschung unter dem Vorsitz von Yves Montand. Seitdem hat der Puy du Fou mit mehr als 3.000.000 Euro zur Unterstützung zahlreicher humanitärer Maßnahmen in Frankreich und in der ganzen Welt beigetragen.

1989

1989

Angesichts des Erfolgs der Cinéscénie, die mehr und mehr Besucher anzieht, entscheiden die Mitglieder des Vereins des Puy du Fou, eine neue Attraktion tagsüber zu schaffen: der Grand Parc des Puy du Fou verbindet Kultur und Spiel, Unterhaltung und Pädagogik, Spektakuläres und Emotion.

1990

1990

Die demontierbare Holztribüne der Cinéscénie reicht nicht mehr aus: der Bau einer Panoramatribüne mit 12.000 Plätzen wird entschieden.

1990-1994

1990-1994

Jedes Jahr entwickelt der Grand Parc ein neues Spektakel: „Le Spectacle de Fauconnerie“ (1991), „le Chemin de la Mémoire“ (1991), „le Théâtre d'eau (1992)“, „la Fête de Chevalerie“ (1994)…

1993

1993

Alexander Solschenizyn führt den Vorsitz eines außergewöhnlichen Abends im Puy du Fou, zu Ehren der Einwohner der Vendée. Im gleichen Jahr ist der Puy du Fou Gastgeber für den Start der Tour de France, die in 1997 und 1999 wiederkehrt.

1995

1995

Innerhalb weniger Monate wird die Cité Médiévale des Grand Parc errichtet und eröffnet ihre Verkaufsstände. Ein neues Spektakel wird am Fuß der ummauerten Anlage geschaffen: „le Magicien Ménestrel“.

1997

1997

Innerhalb des Grand Parc erwacht die Festung des Jahres 1000 zum Leben und bietet den Besuchern eine Reise in die Zeit der Wikinger. Im gleichen Jahr wird der 20. Jahrestag der Cinéscénie gefeiert: die Bühne wird um 5 Hektar vergrößert und die Tribüne verfügt über 2.000 zusätzliche Zuschauerplätze.

1998

1998

Entstehung der „Académie Junior“ für die Ausbildung zukünftiger Künstler und Techniker des Puy du Fou. Sie umfasst heute 29 Schulen für alle Bühnenkünste und -techniken und nimmt pro Jahr 600 Schüler auf.

2000

2000

Der Grand Parc entwickelt „la Bataille du Donjon“, ein Spektakel mit atemberaubenden Stunts, unter der Schirmherrschaft von Alain Delon.

2001

2001

Einweihung des gallo-römischen Stadions im Grand Parc unter dem Vorsitz von Patrick Poivre d'Arvor und Jean Claude Killy. Das neue Gladiatoren-Schauspiel ist auf der Welt einzigartig! Zur gleichen Zeit feiert die Cinéscénie ihren 7millionsten Zuschauer.

2003

2003

„Le Bal des Oiseaux Fantômes“, das neue Spektakel des Grand Parc, bietet ein erhabenes Ballet der Raubvögel. Im gleichen Jahr wird die neue Cinéscénie in Anwesenheit von Alain Delon, Michel Drucker, Patrick Poivre d'Arvor, Jean Claude Killy und Nick Glennie Smith, dem Komponisten des neuen Original-Soundtracks, vorgeführt.

2004

2004

Am Eingang des Grand Parc werden die Besucher auf dem Marktplatz 1900 ins Herz der Belle Epoque mit ihren alten Läden und Musikautomaten zurückversetzt.

2005

2005

Der Grand Parc gestaltet sein Wikingerspektakel mit äußerst erstaunlichen Spezialeffekten neu! Die Bühne der Cinéscénie wird erweitert durch den Bau eines neuen riesigen Bühnendekors, der ein Dorf auf einer Fläche von 10.000m2 darstellt.

2006

2006

Im „Grand Carrousel“, einem gigantischen Saal von 6.000 m2, findet das neue Mantel- und Degen-Spektakel „Mousquetaire de Richelieu“ statt.

2007

2007

Die Besucher können jetzt ihre Zeitreise mit einer Übernachtung im Puy du Fou verlängern und in der Villa Gallo-Romaine einen Aufenthalt wie im antiken Rom verbringen!

2008

2008

Der Puy du Fou feiert sein 30jähriges Jubiläum und entwirft zu dieser Gelegenheit drei Neuheiten: „L'Odyssée du Puy du Fou“, „La Légende de Martin“ und ein neues beeindruckendes Finale der Cinéscénie.

2009

2009

Die Besucher des Grand Parc entdecken „Les Orgues du Feu“, ein zauberhaftes Abendspektakel, und können jetzt bei einer Übernachtung im zweiten Hotel des Puy du Fou - le Logis de Lescure - den Glanz des 18. Jahrhunderts erleben.

2010

2010

Ein neues mittelalterliches, großartiges Abenteuer entsteht im Grand Parc: „le Secret de la Lance“, und das dritte Hotel wird eröffnet: Les Iles de Clovis. Diese 7 Hektar große Lagunenstadt versetzt die Besucher in die Zeit der Wikinger!

2011

2011

Das gallo-römische Stadion erscheint in neuem Glanz und präsentiert sein neues Spektakel: „Le Signe du Triomphe“!

2012

2012

Der Puy du Fou lässt seine Besucher in die Welt von Jean de La Fontaine eintauchen. In einem herrlichen Garten können die Besucher ein spielerisches und interaktives Abenteuer voller Überraschungen erleben.

2013

2013

Der Puy du Fou bietet seinen Besuchern ein ganz neues Spektakel, „Les Chevaliers de la Table Ronde“, mit grandiosen Spezialeffekten und Täuschungsbildern.

2014

2014

Le Puy du Fou wächst mit der Welt der Renaissance und seinen vielen Neuheiten, wozu auch das Hotel Le Camp du Drap d’Or sowie das unnachahmliche Stück „La Renaissance du Château“ gehören.

2015

2015

Ein neues Spektakel wird im Grand Parc um Leben erweckt: „Les Amoureux de Verdun“, in dem das alltägliche Leben der französischen Frontsoldaten in den Schützengräben von Verdun während des ersten Weltkriegs mit überzeugendem Realismus nachgestellt wird.

Die Cinéscénie hält für die Saison 2015 eine absolute Neuheit bereit: „le Bal Vénitien“.

2016

2016

So etwas hat Le Puy du Fou noch nicht gesehen! Eine unglaubliche Bühne erhebt sich aus der Erde: die Geburtsstunde der neuen Eigenproduktion von Le Puy du Fou: „Le Dernier Panache“. Erleben Sie das ruhmreiche Schicksal eines französischen Marineoffiziers, Held des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs, den das Leben 1793 in den entscheidenden Kampf um die Freiheit katapultiert!

2017

2017

Anlässlich seines 40jährigen Bestehens bietet der Puy du Fou seinen Besuchern vier originelle Kreationen, darunter „Le Grand Carillon“, ein einzigartiges musikalisches Schauspiel, und „La Citadelle“, das fünfte Themenhotel der Cité Nocturne. Auf diese Weise können die Besucher eine Nacht unter dem Schutz der Ritter des Puy du Fou verbringen.

Le Mystère de La Pérouse

2018

Der Puy du Fou lädt seine Besucher ein, in See zu stechen und die Odyssee einer Expedition ohne Rückkehr hautnah zu erleben: „Le Mystère de La Pérouse“,  Erstaufführung 2018!